BuchenHaus

In den Erlebnislandschaften geht jeder auf eigene Entdeckungstour

Am WildtierPark Edersee ist aus dem ehemaligen Fagutop das BuchenHaus des Nationalparks Kellerwald-Edersee entstanden. Es ist eine Kombination aus WildtierPark, WildnisSchule und Ausstellung, die über wildnis-pädagogische Ansätze verknüpft ist.

Projektunterricht mit Erlebniselementen spielt eine bedeutende Rolle. Die Ausstellung ist vergrößert und modernisiert worden, ein Bildungsbereich für Kinder- und Jugendarbeit wurde eingerichtet. Jede 4. – 5. Schulklasse Nordhessens soll einmal die WildnisSchule besuchen können.


Die Besucher*innen lernen in der WildnisSchule im BuchenHaus Buchenwälder und Wildtiere im Sinne der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung kennen. Die Vermittlung ist spannend, geheimnisvoll und gleichzeitig informativ. In den Erlebnislandschaften gehen alle auf eigene Entdeckungstour. Zentrale Bestandteile sind der „Schattenwald“ und das „BoggelReich“. Von der „WaldBühne“ können Bild- und Filmvorführungen angeschaut werden. Im WerkRaum der WildnisSchule wird gebastelt, experimentiert und geforscht, im KlassenRaum vorgetragen, diskutiert und gespielt, im WildnisRaum sinniert und meditiert.


Während die Ausstellung „Netzwerk“ die Bedeutung der biologischen Vielfalt anhand von Luchs, Rotmilan, Uhu, Schwarzspecht, Rothirsch und Fledermaus zeigt, werden die Bodentiere unseres Waldbodens in der „BodenSchau“ bis zu 20mal vergrößert dargestellt.

Projektträger

Nationalpark Kellerwald-Edersee, NABU, SDW

Umsetzungszeitraum

2010-2011

Zielgruppe

  • Naturinteressierte
  • Schulklassen
  • Familien
  • Projektträger

Umsetzung

  • Gesamtkonzeption
  • Gesamtplanung
  • Gesamtkoordination
  • Grafische Gesamtgestaltung
  • Exponate-Konzeption/ -Programmierung/ -Fertigung
  • 3D-/2D-Animationsfilm
  • Text und Bildredaktion
  • Fotografie