„Moorfibel“

Die „Moorfibel“ im NABU-Haus am Roten Moor gibt Einblicke in die Artenvielfalt.

Im Rahmen des Neu-­, Um-­ und Anbaus des bestehenden Gebäudes „Haus am Roten Moor“, wurde die Erlebnis­ausstellung „Moorfibel“ mit interaktiven Exponaten zum Thema Rotes Moor errichtet.

Auf einer Zeitreise durchs Torf hören Sie Moor-, Wald- und Siedlungsgeschichte. Faszinierendes gibt es über die skurrile Gemeinschaft der Hungerkünstler und Eiszeitrelikte zu berichten. Mit der Pumpe können Sie den Wasserspiegel des Hochmoores sinken oder steigen lassen. Dokumente belegen das Schicksal des Roten Moores mit Abtorfung und Wiedervernässung. Deutlich wird, dass Moore unersetzliche Wildnis und Schlüssel zum weltweiten Klimaschutz sind.

Testen Sie mit dem Torfquiz Ihr Verhältnis zum Moor! Lauschen Sie Geschichten und Gedichten!Lassen Sie sich ein auf das Geheimnis Moor!

Projektträger

NABU-­Stiftung Hessisches Naturerbe

Umsetzungszeitraum

2015

Zielgruppe

  • Besucher*innen der Rhön und des Roten Moores
  • Wanderer*innen, Radfahrer*innen, Skiläufer*innen
  • Familien
  • Schulklassen
  • Naturinteressierte

Umsetzung

  • Konzeption, Planung und Umsetzung
  • Entwicklung des Ausstel­lungsdesigns und grafische Gesamtgestaltung (CD, Logo)
  • Exponate (­Konzeption und Programmierung)
  • Text­ und Bildredaktion
  • Flyer