„Moorfibel“

Die „Moorfibel“ im NABU-Haus am Roten Moor gibt Einblicke in die Artenvielfalt.

Im Rahmen des Neu-, Um- und Anbaus des bestehenden Gebäudes „Haus am Roten Moor", hatten wir die Aufgabe übernommen, eine Erlebnisausstellung zum Thema Rotes Moor errichtet. Damit Gebäude und Ausstellung eine harmonische Einheit werden konnten, übernahmen wir zudem die Koordination des Gesamtprojektes und die Planung der gesamten Innenausstattung einschließlich des Gaststättenbereiches. Als Ausstellung ist die „Moorfibel" mit spannenden interaktiven Exponaten entstanden. Über riesige begehbare Bücher gibt sie Einblicke in die Artenvielfalt des Moores und die Kulturlandschaft der Hohen Rhön. Das Ausstellungsdesign stellt hohe Anforderungen an die Beleuchtung. Heute lädt die „Moorfibel" ein, das Rote Moor mit seinen Hungerkünstler und Eiszeitrelikten kennenzulernen. Kapitel für Kapitel erschließen sich Besonderheiten und Schicksal.


Deutlich wird, dass Moore unersetzliche Wildnis und Schlüssel zum weltweiten Klimaschutz sind. Ergänzt wird die Ausstellung mit einem Vorführ- und Medienraum, dem Moor-Kino, das für Präsentationen zur Einführung von Gruppen genutzt wird.

Projektträger

NABU-­Stiftung Hessisches Naturerbe

Umsetzungszeitraum

2015

Zielgruppe

  • Besucher*innen der Rhön und des Roten Moores
  • Wanderer*innen, Radfahrer*innen, Skiläufer*innen
  • Familien
  • Schulklassen
  • Naturinteressierte

Umsetzung

  • Konzeption, Planung und Umsetzung
  • Entwicklung des Ausstel­lungsdesigns und grafische Gesamtgestaltung (CD, Logo)
  • Entwicklung und Einsatz einer Vermittlungsfigur für Kinder
  • Exponate (­Konzeption und Programmierung)
  • Text­ und Bildredaktion
  • Flyer